In den Vergangenen 2 Jahren führte mich mein Weg in die Bundeshauptstadt Berlin. Ich bekam die Möglichkeit die neu gegründete Werbe- und Marketingabteilung der großen RPG Unternehmensgruppe zu leiten.

 

Zu Beginn meiner Arbeit für den Gebäudedienstleister sollte eine komplette Umgestaltung des bestehenden CDs, mit allen internen und externen Dokumenten, stehen. Als ein Großteil der Dokumente umgestellt waren und ich die Webseite neu gestaltet und programmiert hatte, galt es die erste große Kampagne aus der Taufe zu heben. Das Ziel, wie bei so vielen Firmen, war das Recruiting neuer Mitarbeiter.

In Zusammenarbeit mit meinem Team entwickelte ich Flyer für die unterschiedlichen Sparten der Gruppe:

 

 

Je nach Gewerken, mit passendem Bildmaterial versehen, unterstütze ich die kurzen Slogans optisch.

Ein besonderes Highlight meiner Arbeiten für die Berliner Firma war die groß Angelegte City-Card Kampagne. Als Ausgangspunkt wählte ich „umgangssprachliche“ Beschreibungen oder Tätigkeiten für die speziellen Berufsgruppen. Zugegeben mit sehr stark polarisierendem Charakter.

 

 

Doch das hatte seinen Sinn. Denn diese Karten wurden später von Promotern auf dem großen B2 Schlagerhammer an 30.000 begeisterte Gäste verteilt.

Unterstütz wurde die Reichweite mit Banner- und Plakatwerbung auf dem Festgelände sowie abschließend auch als Motiv in vielen Linien der Berliner U- und S-Bahn.

 

 

Aber nicht nur die klassischen Druckprodukte gehörten zu meinem Tätigkeitsfeld, auch Fahrzeugbeschriftungen, Fahnen und nicht zuletzt unterschiedlichste Werbeartikel entwarf ich in dieser Zeit.