Philippe von Hogendorf
Gestaltung mit Herkunft

Corporate Design Entwicklung für MAED

Corporate Design

Das Thema Eisenbahn interessiert mich schon seit vielen Jahren. Umso schöner war es als das junge Eisenbahndienstleistungsunternehmen MAED auf uns zu kam um über ein Corporate Design zu sprechen.

Für die Visualisierung der Bildmarke sollte die tatsächliche Lock des Unternehmens als vereinfachte Vektorgrafik dienen und wurde wie das gesamte Logo in den tatsächlichen Farben der Lokomotive angefertigt.

Um einen hohen Wiedererkennungswert zu schaffen und um eine verlustfreie Darstellung auf allen denkbaren Medien zu gewährleisten wurde die Front der Lokomotive komplett symmetrisch mit proportionalen Abständen soweit vereinfacht das man diese auch aus vielen Metern noch als Solche wahrnimmt.

Federführend für die Typografie der Wortmarke und der ersten Anwendungen des Designs, die Visitenkarten und den Briefbogen, war eine sehr breit laufende Serifenlose welche in unterschiedlichen Schriftschnitten zum Einsatz kommt.

Druckgestaltung, Geschäftsausstattung, Logoentwicklung